logotype

Infos

Zielgruppe sind alle Pflichtschüler aus den Bezirken Wels, Wels-Land und Bezirk Grieskirchen - in Summe rund 15.000 Kinder und darüber hinaus natürlich alle Interessierten.
 
Die Messe soll bei freiem Eintritt für die Besucher stattfinden, um sie für ALLE Familien leistbar zu machen, und ohne Standgebühr für die Aussteller auskommen, damit sich auch jeder noch so kleine Verein bei möglichst geringem Aufwand präsentieren kann. Dazu wird es ein ansprechendes Rahmenprogramm mit Ehrengästen, Vorführungen, einer Becherstapel-Meisterschaft (www.magic-play-sport-stacking.at) und einen Auftritt von Donikkl (www.donikkl.de), dem bekannten deutschen Bewegungskünstler ("Fliegerlied"), geben!
 
Wichtig ist uns bei den Präsentationen, dass die Kinder auch wirklich die Möglichkeit zum Ausprobieren, Entdecken und Forschen haben. Wir wünschen uns für die gesamte Veranstaltung Eventcharakter - daher auch ein ansprechendes, abwechslungsreiches Rahmenprogramm, das noch laufend ergänzt wird. Im Moment sind wir in Verhandlung bezüglich eines Vortrages über "richtiges" Lernen für Kinder, es soll von ÖAMTC/AUVA ein Fahrradhindernisparcours aufgebaut werden - in Kombination mit Informationen bezüglich richtigem Verhalten im Straßenverkehr sowie sicherer Ausrüstung (Fahrradhelm), eine Teilnahme des Vereins "kisi"- spielend kindersicher ist fix.
 
Die "KidsKompass" soll wertvoll für die gesamte Familie werden, kurzweilige Unterhaltung bieten und auch Wissenswertes, Neues für die großen Besucher beinhalten.
 
Um den Eventcharakter der Veranstaltung weiter zu erhöhen, werden auch Ausflugstipps für Familien vorgestellt und sämtliche Möglichkeiten von sinnvoller Freizeitgestaltung aufgezeigt. Das Agrarium in Steinerkirchen hat bereits zugesagt und wird die Zorbing-Bälle mitbringen.
 

Warum soll es diese Veranstaltung geben?

Die Welser Vereine leisten das gesamte Jahr über sinnvolle, doch meist unbezahlte Arbeit. Für diese Leistungen haben sie sich eine eigene Veranstaltung zur nachhaltigen Förderung ihres Vereins verdient. Die KidsKompass soll den Kindern nicht nur Bewegung näher bringen, sondern auch Richtlinien und Werte eines Vereins vermitteln. Es soll ihnen das Vereinsleben aufzeigen und ihnen demonstrieren, wie es sein kann, einer Gemeinschaft anzugehören. Festes Regel- und Normensystem vermittelt dabei Halt und Orientierung. Mit sportlicher Betätigung und sinnvoller Freizeitbeschäftigung werden die Kids von der Straße geholt, somit kann die Veranstaltung auch als Beitrag zur Suchtprävention angesehen werden.

Sicht der Eltern
Für die Eltern ist es meist eine Herausforderung, die richtige Freizeitaktivität für ihre Kinder herauszufinden. Oft ist es einfach zu mühsam, mehrere Sportvereine für Probetrainings abzuklappern – speziell bei mehreren Kindern. Die KidsKompass soll hier Abhilfe schaffen – die Eltern haben die Möglichkeit, Informationen über den Verein und die Freizeitaktivität aus erster Hand zu erhalten, sie können sich über Trainingseinheiten, Mitgliedsbeiträge, benötigte Ausrüstung, Philosophien des Vereins, etc. erkundigen – und dabei auch gleich die Trainer kennenlernen. Wer überlässt sein Kind schon gerne fremden Händen?

„Alles unter einem Dach“ – so ist die Informationsbeschaffung um ein Vielfaches leichter. Die Entscheidung für oder gegen einen Verein ist oft Sympathie-Sache. Das setzt den direkten Kontakt mit den Obmännern/-frauen bzw. den TrainernInnen voraus. Viele Fragen wie: „Wann sind die Trainingszeiten? Gibt es Schnupperkurse? Wo finden die Kurse statt und vor allem was kosten sie? Welche Ausrüstung braucht man - wird diese vom Verein gestellt?“ lassen sich besser in einer face-to-face Kommunikation abklären. Vielfach kann damit bereits auf der Messe eine Entscheidung darüber getroffen werden, welcher Verein für das eigene Kind ideal ist. Die Problematik der Frage „was interessiert unser Kind?“ wird durch die Möglichkeit des Ausprobierens gezielt entschärft.

Sicht der Kinder
Kinder sind generell leicht zu begeistern. Dies macht es oft schwierig für sie, sich für eine oder zwei Freizeitaktivitäten zu entscheiden. Auf der KidsKompass haben sie die Möglichkeit, durch Kennenlernen und Ausprobieren herauszufinden, ob ihnen die jeweilige Aktivität zusagt. Unbekannte Sportarten oder Tätigkeiten können sie nicht nur visuell durch die Vorführungen betrachten, sondern unter Mithilfe der Trainer gleich erste Erfahrungen machen. Speziell im Volksschulalter ist es noch einfacher, sie dies in Begleitung ihrer Eltern tun zu lassen und dadurch auch ihre Zurückhaltung oder Unsicherheit abzulegen. Durch die visuelle Darstellung ist vielen Kindern – gerade wenn sie manche Sportarten oder Betätigungen noch gar nicht kennen – mehr geholfen als nur mit reinen Informationsbroschüren.

Für Kinder ist diese Messe DIE Möglichkeit, einen Einblick in viele Sportarten und Betätigungsfelder zu bekommen. Ausprobieren ist für Kinder die beste Art, um sich für oder gegen etwas zu entscheiden oder auch um unbekannte Sportarten überhaupt kennenzulernen. Die KidsKompass soll die Kinder mit viel Spaß und Engagement für Sport und sinnvolle Freizeitbeschäftigung begeistern.

Sicht der Vereine
Gespräche mit Obmännern/-frauen verschiedenster Vereine haben gezeigt, dass die meisten von ihnen permanent auf Nachwuchssuche sind. Durch die Veranschaulichung der jeweiligen Betätigung und der Testmöglichkeit für Kinder und Interessierte auf der KidsKopass können die Vereine optimal zeigen, womit sie sich beschäftigen. Wenn es die Aussteller schaffen, den Kids Spaß an der Bewegung zu vermitteln und ihnen Einblicke in die Gemeinschaft und den Zusammenhalt in einem Verein zu zeigen – dann ist der Sinn der Veranstaltung erfüllt!

Wir möchten ALLEN Welser Vereinen und Freizeiteinrichtungen, die Angebote für Kinder und Jugendliche im Programm haben, die Teilnahme an einer solchen Veranstaltung ermöglichen. Dadurch bieten wir unseren Kindern und Interessierten die bestmögliche Auswahl.

 

  Kidskompass   globbers joomla templates